Amelie-Kober-Zweite-beim-Weltcup

Kober revanchiert sich für WM-Pleite

Amelie Kober hat sich für die Pleite bei der Snowboard-WM revanchiert und ist beim Heim-Weltcup am Sudelfeld auf Platz zwei gefahren. Die Olympia-Zweite von Turin 2006 musste sich beim Parallel-Riesenslalom am Waldkopf bei Bayrischzell nur der Österreicherin Doris Günther geschlagen geben, die bei den Titelkämpfen vor zehn Tagen in Gangwon (Südkorea) zweimal Silber geholt hatte. Kober war dort als Mitfavoritin angetreten, aber wie die gesamte Frauen-Mannschaft des Snowboard Verbandes Deutschland (SVD) leer ausgegangen.


*Name:
*Email:
*Kommentar:
Spamschutz:


Ähnliche News