Ermittlungen-gegen-EKD-Ratsvorsitzende-Kaessmann-nach-Alkoholfahrt

Gegen die EKD-Ratsvorsitzende Käßmann ist wegen Trunkenheit am Steuer ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Die Polizei hatte sie mit 1,54 Promille gestoppt, nachdem sie über eine rote Ampel gefahren war. Der EKD-Rat berät am Abend über die Folgen. Käßmann selbst sprach von einem "schlimmen Fehler". [mehr]

*Name:
*Email:
*Kommentar:
Spamschutz:


Ähnliche News