Haftstrafe-im-Rostocker-Liechtenstein-Prozess

Im Prozess um gestohlene Kontodaten der Liechtensteiner Landesbank sind die Urteile gefallen: Der Hauptangeklagte erhielt eine Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten. Das Landgericht Rostock sah es als erwiesen an, dass er mit zwei weiteren Männern die Bank mit Kontobelegen erpresst hat. [mehr]

*Name:
*Email:
*Kommentar:
Spamschutz:


Ähnliche News