PCMasters.de: Hardware Reviews

Steam Sale: Preisnachlässe für Cities Skylines, Planet Zoo, Far Cry 5 und mehr
Die Steam-Rabattkation zum neuen Mondjahr geht weiter. Die heutigen Angebote umfassen einige hochkarätige Tripple-A-Titel aus unterschiedlichen Genres. Unter anderem lassen sich heute bei Far Cry 5, Terraria, Cities Skylines und Rust einige? Ersparnis:se erreichen. Nachdem die gestigen Tagesangebote von Star Wars: Jedi Fallen Order, Dark Souls 3 und dem Remake von Resident Evil 2 dominiert wurden, stehen heute neue Angebote auf der Startseite der aktuellen Rabattaktion anlässlich des neuen Jahres nach dem chinesischen Mondkalender. Dies sind die heutigen Angebote des Tages im aktuellen Steam Sale: ARK: Survival Evolved: 16,49? statt 54,99? Ersparnis: 38,50? Cities Skylines: 6,99? statt 27,99? Ersparnis: 21? Dead by Daylight: 7,99? statt 19,99? Ersparnis: 12? Far Cry 5: 14,99? statt 59,99? Ersparnis: 45? Greed Fall: 37,49? statt 49,99? Ersparnis: 12,50? Insurgency Sandstorm: 14,99? statt 29,99? Ersparnis: 15? Mordhau: 18,74? statt 24,99? Ersparnis: 6,25? Planet Zoo: 38,24? statt 44,99? Ersparnis: 6,75? Remant: From The Ashes: 27,99? statt 39,99? Ersparnis: 12? Rust: 20,09? statt 29,99? Ersparnis: 9,90? Terraria: 4,99? statt 9,99? Ersparnis: 5? Weitere Informationen zur aktuellen Rabattaktion von Steam sowie zu den Angeboten von gestern findet ihr hier.

Steam Sale: Neues Mondjahr bringt Rabatte für Star Wars Jedi Fallen Order, Resident Evil 2 Remake und mehr
In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen beschert Steam seinen Nutzern Rabatte auf Games, DLCs und gelegentlich sogar die eigene Hardware. Aktuell läuft der Sale zum neuen Mondjahr. Mit dem Block Buster Star Wars: Jedi Fallen Order und Dauerbrennern wie Darksouls 3, dem Remake von Resident Evil 2 oder der Upgrade Edition von Destiny 2 sind einige Hochkaräter dabei. Kaum haben sich die Budgets der Gamer von den Ausgaben im Weihnachtsgeschäft erholt steht auch schon der nächste Sale ins Haus: Steam veranstaltet anlässlich des neuen Jahres nach dem Mondkalender eine Rabattaktion. Täglich wechselnde Angebote und eine Promo-Aktikon mit geschenkten Inhalten sollen für Aufmerksamkeit sorgen und die Geldbörsen der Gamer öffnen. Dies sind die heutigen Rabatte im Steam Sale zum neuen Mondjahr: Age of Empires 2: Definitive Edition 14,99? statt 19,99?. Ersparnis: 5? Arma 3. 8,39? statt 27,99?. Ersparnis: 19,60? Assassin's Creed Odyssey: 23,99? statt 59,99?. Ersparnis: 36? Dark Souls 3: 14,99? statt 59,99?. Ersparnis: 45? Destiny 2 Upgrade Edition: 31,49? statt 41,99?. Ersparnis: 10,5? Hitman 2: 19,75? statt 59,95?. Ersparnis: 40,2? Human Fall Flat: 5,99? statt 14,99?. Ersparnis: 9? Hunt: Showdow:. 27,99? statt 39,99?. Ersparnis: 12? Resident Evil 2 (Remake): 19,79? statt 59,99?. Ersparnis: 40,20? Risk of Rain: 14,39? statt 17,99?. Ersparnis: 3,60? Star Wars: Jedi Fallen Order: 47,99? statt 59,99?. Ersparnis: 12? Total War: Three Kingdoms: 44,99? statt 59,99?. Ersparnis: 15? Völlig kostenlos veranstaltet Steam im Rahmen dieses Sales auch eine Geschenkaktion: Jeden Tag erhält der Spieler ein virtuelles Päckchen. Darin befinden sich einige Marken, die optisch eigentlich Goldmünzen sind. Zusätzlich wird dem Interessierten Leser ein kleines Häppchen chinesischer Geschichte präsentiert. Teil 1 von 4 berichtet, anlässlich des beginnenden Jahres der Ratte, über den Ursprung der chinesischen Tierkreiszeichen.

Samnsung Galaxy S20 Ultra 5G: Leak bestätigt 100-fach-Zoom
Immer mehr Gerüchte und Leaks rund um das Samsung Galaxy S20 verdichten sich zu einem konkreten Bild des kommenden Phones. Die Kamera, der Bildschirm und der Akku waren alle schon Gegenstand der berichterstattung. Nun gibt es offenbar die ersten offiziellen Renderbilder. 91Mobiles hat die durchgesickerten Renderbilder exklusiv zugespielt bekommen und prompt veröffentlicht. Aus diesem Material geht hervor, dass das Samsung Galaxy S20 Ultra 5G in drei Farben angeboten werden wird: Cosmic Black Cosmic Grey Cloud Blue Auch lesenswert: Vor einigen Monaten hat Samsung neue faltbare Smartphones angedeutet! Zusätzlich ist nun klar, dass das Samsung Galaxy S20 Ultra 5 G mit einem hundertfachen Zoom auf den Markt kommen wird. Dafür sorgt eine Telephoto-Linse mit 48 MP und der Fähigkeit zum zehnfachen optischen Zoom. Das Samsung Galaxy S20 und das S20+ werden mit einer 60 MP Linse ausgestattet. Außerdem wird es sich bei dieser Modellreihe um die ersten Samsung-Smartphones mit Periskopkamera handeln. Was genau sich hinter dem nun ebenfalls bestätigten "Space-Zoom" verbirgt ist noch unklar. Vermutungen besagen aber, dass es ein ähnliches Astrofotografie-Feature sein könnte wie man es bereits aus dem Pixel 4 kennt. 91Mobiles berichtet auch vom Preis des Samsung Galaxy S20 Ultra 5G. Der Preis für die Basis-Version soll bei 1.500 US-Dollar liegen, das Modell mit Vollausstattung soll inklusive 512 GB Speicherplatz dann 1.700 Dollar kosten. Über weitere Ausstattungsmerkmale wie den Arbeitsspeicher gibt es aktuell noch widersprüchliche Meldungen.

Crucial X8 Portable SSD mit 1 TB Speicherplatz im Tests
Portable SSDs verdrängen externe Festplatten langsam vom Markt, sie sind schneller und weniger empfindlich. Wir haben die Crucial X8 SSD mit einer Speicherkapazität von 1 TB und einer maximalen Übertragungsrate von 1050 MB/s getestet. Einleitung: Lieferumfang und optischer Eindruck USB-Sticks gehörten lange zum guten Ton, fast jeder hatte mindestens einen und wer keinen kaufen wollte dem wurden sie garantiert als Werbegeschenke angeboten. In den letzten Jahren hat sich das geändert, das Smartphone mit USB-Schnittstelle und allgegenwärtiger Breitbandzugriff auf Cloudspeicher hat den unauffälligen Datenspeicher für die Hosentasche längst verdrängt. Ein ähnliches Schicksal erleiden auch externe Festplatten, zwischen 2010 und 2015 waren sie einer der beliebtesten Zubehör-Artikel rund um den PC, doch auch sie verschwinden langsam von der Bildfläche. Portable SSDs schicken sich nun an, die Vorteile beider Gerätetypen zu verbinden und das große Erbe anzutreten. In diesem Test wollen wir herausfinden, ob die Crucial X8 Portable SSD mit 1 Terabyte Speicherplatz dieser Aufgabe gewachsen ist. Wie ein großer USB-Stick kommt sie daher, die X8. Die Proportionen stimmen nicht ganz mit denen eines Sticks überein, dennoch sind gewisse Ähnlichkeiten nicht zu leugnen. Neben der SSD im schmucken schwarzen Gehäuse befinden sich im Lieferumfang ein mit 14 CM relativ kurzes USB-C auf USB-C Kabel sowie ein USB Typ-C auf USB Typ-A Adapter. Kabel und Adapter passen jedoch nur dann optimal zusammen, wenn man darauf achtet dass am Adapter eine kleine Nase angebracht ist und sich an einem der beiden Enden des Kabels eine entsprechende Aussparung befindet. So zusammengesteckt ergibt sich eine Verbindung die durchaus auch in der Lage ist, das Gewicht zu tragen, falls sie mal vom Schreibtisch rutscht. Für das Szenario eines Sturzes hat Crucial ebenfalls vorgesorgt: Der Hersteller wirbt damit, dass die SSD einen Sturz aus bis zu 1,80 Metern aushält. Wir haben Crucial beim Wort genommen und die SSD einem Sturz ausgesetzt. Jedoch haben wir uns für eine geringere Fallhöhe (etwa 72 CM) entschieden: Die SSD hat den Sturz vom Schreibtisch unbeschadet überstanden, das gilt sowohl für die inneren Werte als auch für das weiterhin kratzerfreie Gehäuse. Crucial X8 Portable SSD: Technische Daten Kapazität: 1TB (930 GB Nutzbar) Schnittstelle: USB 3.1 Typ-C Gewicht: 99,8 Gramm Maße: 11 x 1,1 x 5,3 CM Mitgeliefertes Kabel: USB 3.2 (Typ-C) auf USB 3.2 (Typ-C) Kabel (ca. 14 CM) Mitgelieferter Adapter: USB 3.2 (Typ-C) auf USB 3.0 (Typ A) Adapter Wir haben die SSD mit dem mitgelieferten Adapter an einer USB 3.0 Schnittstelle (mit USB Typ B Port) des Asus Maximus IV Gene-Z Mainboards getestet. Im Inneren der SSD kommen Chips des Mutterkonzerns Micron zum Einsatz. Es diese sind für ihre Langlebigkeit bekannt, sodass man sich um die Haltbarkeit der SSD und der darauf gespeicherten Daten keine Sorgen machen muss. Die Grundregel, dass keine unverzichtbare Datei ohne ein Backup auf einem anderen Datenträger auskommt, bleibt natürlich bestehen. Zusätzlich zu der Verwendbarkeit der X8 an einem Windows- oder Mac-Rechner ist sie auch für die Nutzung an einer PlayStation 4 oder Xbox One geeignet. Auch der Gebrauch an Android-Geräten ist, je nach Gerät und Softwareversion, möglich. Der Einsatz der Crucial X8 Portable SSD als Medienspeicher an einer Xbox One verlief in unserem Test völlig unkompliziert, sie wurde sofort erkannt und der Zugriff auf die darauf gespeicherten Inhalte war jederzeit einwandfrei möglich. Benchmarks Um die Geschwindigkeit der Crucial X8 zu beurteilen haben wir die Tests von Crystal DiskMark sowie HD Tune herangezogen. Ohne große Umschweife sind dies unsere Ergebnisse im Vergleich mit einer Samsung 860 Evo mit 1 TB und einer Samsung 840 mit 120 GB. var ctx = document.getElementById("chart-item-282").getContext('2d'); var myChart = new Chart(ctx, { type: 'horizontalBar', data: { labels: ["Samsung 860 Evo 1TB", "Samsung 840 120GB", "Crucial X8 1TB"], datasets: [{ label: 'Lesen Seq 1Q8T1', data: [ 563.7,284.6,318.6], backgroundColor: [ 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(54, 162, 235, 0.7)', borderWidth: 1 }, { label: 'Lesen Seq 1M Q1T1', data: [ 525.1,272,305.3], backgroundColor: [ 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(119, 39, 165, 0.7)' , borderWidth: 1, }, { label: 'Lesen RND 4K Q32T16', data: [ 408.9,214.6,23.1], backgroundColor: [ 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(140, 244, 66, 0.7)' , borderWidth: 1, } , { label: 'Lesen RND 4K Q1T1', data: [ 29.6,21.11,21.9], backgroundColor: [ 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(244, 101, 65, 1.0)' , borderWidth: 1, }] }, options: { responsive: true, barThickness: 2, tooltips: { callbacks: { label: function(tooltipItems, data) { return data.datasets[tooltipItems.datasetIndex].label +': ' + data.datasets[tooltipItems.datasetIndex].data[tooltipItems.index] + ' MB/s'; } } }, scales: { yAxes: [{ barPercentage: 0.5, ticks: { fontStyle: 'bold', beginAtZero:false, } }], xAxes: [{ barPercentage: 0.5, ticks: { fontStyle: 'bold', } }] }, title: { display: true, position: 'top', fontSize: 16, text: 'CrystalDiskMark (Lesen)' }, legend: { display: true, labels: { }, position: 'bottom' } } }); var ctx = document.getElementById("chart-item-283").getContext('2d'); var myChart = new Chart(ctx, { type: 'horizontalBar', data: { labels: ["Samsung 860 Evo 1TB", "Samsung 840 120GB", "Crucial X8 1TB"], datasets: [{ label: 'Schreiben Seq 1Q8T1', data: [ 534.8,136.8,306.8], backgroundColor: [ 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(54, 162, 235, 0.7)', borderWidth: 1 }, { label: 'Schreiben Seq 1M Q1T1', data: [ 491.5,138.4,300.5], backgroundColor: [ 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(119, 39, 165, 0.7)' , borderWidth: 1, }, { label: 'Schreiben RND 4K Q32T16', data: [ 362.9,136.9,35.3], backgroundColor: [ 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(140, 244, 66, 0.7)' , borderWidth: 1, } , { label: 'Schreiben RND 4K Q1T1', data: [ 84.8,42.9,23.9], backgroundColor: [ 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)', 'rgba(244, 101, 65, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(244, 101, 65, 1.0)' , borderWidth: 1, }] }, options: { responsive: true, barThickness: 2, tooltips: { callbacks: { label: function(tooltipItems, data) { return data.datasets[tooltipItems.datasetIndex].label +': ' + data.datasets[tooltipItems.datasetIndex].data[tooltipItems.index] + ' MB/s'; } } }, scales: { yAxes: [{ barPercentage: 0.5, ticks: { fontStyle: 'bold', beginAtZero:false, } }], xAxes: [{ barPercentage: 0.5, ticks: { fontStyle: 'bold', } }] }, title: { display: true, position: 'top', fontSize: 16, text: 'CrystalDiskMark (Schreiben)' }, legend: { display: true, labels: { }, position: 'bottom' } } }); var ctx = document.getElementById("chart-item-284").getContext('2d'); var myChart = new Chart(ctx, { type: 'horizontalBar', data: { labels: ["Samsung 860 Evo 1TB", "Samsung 840 120GB", "Crucial X8 1TB"], datasets: [{ label: 'Minimum', data: [ 317,238.7,167.8], backgroundColor: [ 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)', 'rgba(54, 162, 235, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(54, 162, 235, 0.7)', borderWidth: 1 }, { label: 'Maximum', data: [ 336.2,212.5,194.5], backgroundColor: [ 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)', 'rgba(178, 65, 244, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(119, 39, 165, 0.7)' , borderWidth: 1, }, { label: 'Durchschnitt', data: [ 348.3,173.1,185.7], backgroundColor: [ 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)', 'rgba(140, 244, 66, 0.2)' ], borderColor: 'rgba(140, 244, 66, 0.7)' , borderWidth: 1, }] }, options: { responsive: true, barThickness: 2, tooltips: { callbacks: { label: function(tooltipItems, data) { return data.datasets[tooltipItems.datasetIndex].label +': ' + data.datasets[tooltipItems.datasetIndex].data[tooltipItems.index] + ' MB/s'; } } }, scales: { yAxes: [{ barPercentage: 0.5, ticks: { fontStyle: 'bold', beginAtZero:false, } }], xAxes: [{ barPercentage: 0.5, ticks: { fontStyle: 'bold', } }] }, title: { display: true, position: 'top', fontSize: 16, text: 'HD Tune (Transferrate)' }, legend: { display: true, labels: { }, position: 'bottom' } } }); Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass sich die tragbare SSD nicht vor intern verbauten Varianten verstecken muss. Sie kann durchaus mit guten internen SSDs mithalten und steckt selbst flotte USB-Sticks locker in die sprichwörtliche Tasche. Fazit In unserem Test hat sich die Crucial X8 Portable SSD sehr gut geschlagen. Sie kann mit im PC verbauten SSDs ohne Probleme mithalten, auch wenn sie natürlich nicht die Leistung von NVMe-Modellen erreichen kann. Das Gehäuse ist nachweislich robust und bietet gleichzeitig eine elegante Optik. Beim mitgelieferten Kabel hätte Crucial durchaus etwas großzügiger sein können, jedoch sammelt der Adapter wieder reichlich Pluspunkte. Wer also bislang eine externe SSD als mobilen Massenspeicher nutzt oder dazu neigt seine USB-Sticks nicht grifbereit zu haben, der sollte den Kauf einer externen SSD und insbesondere der Crucial X8 ernsthaft in Betracht ziehen. Die SSD ist schnell, robust und mit vielen anderen Geräten kompatibel. Zudem sind SSDS grundsätzlich weniger empfindlich gegenüber Erschütterungen da sich in ihnen keine beweglichen Teile befinden. Aktuell ist das Produkt für etwa 180? erhältlich, zum Preis von derzeit rund 130? wird ein zusätzlich Modell mit 500 Gigabyte Speicherplatz angeboten. Andere externe 1TB SSDs gibt es auch günstiger, jedoch bieten diese teilweise weniger Geschwindigkeit oder sind aufgrund der Anschlüsse oder eines fehlenden Adapters nicht so universell einsetzbar. Wir verleihen der Crucial X8 Portable SSD mit 1 TB Kapazität eine Bewertung von 87%, sie ist kein Schnäppchen aber definitiv ein hochwertiges und langlebiges Produkt. Wir bedanken uns bei Crucial für die unkomplizierte Bereitstellung eines Testmusters. Die Bereitstellung hat keinen Einfluss auf die Beurteilung.

AMD Ryzen 7 4700U: Benchmarks zeigen die Performance von Zen 2
Frühe Geekbench-Ergebnisse für dne AMD Ryzen 7 4700U können sich gegenüber Intel Ice Lake und Comet Lake Modellen sehen lassen. Die ersten nun veröffentlichten Geekbench-Ergebnisse für den erst vor kurzem angekündigten AMD Ryzen 7 4700U sind da! Der Chip gehört zu AMDS Renoir-Familie mobiler APUs, ist also für den Einsatz in Notebooks gedacht. Noch im ersten Quartal 2020 werden erste Notebooks mit diesen Chips erwartet, im Lauf des Jahres dürften zahlreiche weitere Rechner mit dieser Hardware auf den Markt kommen. Der Ryzen 7 4700U basiert auf der Zen 2-Mikroarchitektur und verfügt über acht Kerne, besitzt allerdings kein simultanes Multithreading, kommt also mit acht Threads daher. Wie jedes andere Zen 2-Produkt wird auch der Ryzen 7 4700U im 7-nm-FinFET-Fertigungsprozesses von TSMC hergestellt. Der Prozessor ist mit einer TDP von 15 W ausgelegt taktet im Basis-Modus mit 2 GHz, die im Boost-Betrieb auf 4,1 GHz gesteigert werden. Der AMD Ryzen 7 4700U erzielte in den nun verfügbaren Geekbench-Ergebnissen einen Single-Core-Punktzahl von 4910 und einen Multi-Core-Score von 21693. Vergleicht man dies mit den leider nur bedingt verlässlichen Scores für den mit vier Kernen und acht Threads ausgestatteten Intel Core i7-1065Gz (Ice Lake) bzw. dem mit sechs Kernen und 12 Threads bestückten Intel Core i7-10710U (Comet Lake) sind das sehr vorzeigbare Werte. Das Ice-Lake-Modell erreicht zwischen 1.800 und 6.300 Punkten im Single-Core-Modus und 3.700 bis 20.000 Multi-Core-Punkten, während der Comet-Lake-Vertreter zwischen 2.400 und 5.600 Punkten für einen einzelnen Kern erreicht und zwischen 7.400 und 24.000 Multi-Core-Zählern vorweisen kann. Endgültige Schlussfolgerungen sind an dieser Stelle noch nicht möglich. Es deutet jedoch alles darauf hin, dass der AMD Ryzen 7 4700U Intel herausfordern kann.

Codes für deine Homepage